Katharina Zapf, 25.10.2023

Neue Schwellen für die Ist-Besteuerung (Umsatzsteuer) und Buchführungspflicht

Die Grenze für die umsatzsteuerliche Ist-Besteuerung (Möglichkeit der Berechnung der Steuer nach vereinnahmten statt vereinbarten Entgelten) nach § 20 Satz 1 Nummer 1 UStG soll ab 01.01.2024 von 600.000 EUR auf 800.000 EUR angehoben werden.

Des Weiteren ist eine Anhebung für die Buchführungspflicht geplant.

Für die Buchführungspflicht sollen zukünftig 800.000 EUR Umsatz anstatt 600.000 EUR entscheidend sein und in Bezug auf den Gewinn 80.000 EUR anstelle 60.000 EUR:
Auch diese Änderungen stehen im Zusammenhang mit dem Wachstumschancengesetz. Die finale Umsetzung des Gesetzes gegen Jahresende 2023 bleibt abzuwarten. In der Entwurfsfassung des Gesetzes sind die genannten Änderungen enthalten.

Dies ist insbesondere für Unternehmen/Unternehmer/Unternehmerinnen interessant, die sich an der bisherigen Schwelle von 600.000 EUR Umsatz oder 60.000 EUR Ergebnis bewegt haben. Eventuell können diese Unternehmen dadurch die bisherige Erstellung der Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR) beibehalten und den Wechsel auf die Bilanzierung vermeiden.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Sebastian Broß - Inhaber und Kanzleileitung

Corona-Wirtschaftshilfen – Letztmalige Fristverlängerung bis zum 30. September 2024

Die Bundesregierung hat die Frist für die Einreichung der Schlussabrechnungen der Corona-Wirtschaftshilfen letztmalig bis zum 30. September 2024 zu verlängern.
Die Inhaber der Kanzlei DIE SCHRITTMACHER von links nach rechts: Frank Lienhard, Sebastian Broß und Matthias Kühne

Unternehmensbewertung im Erb- und Familienrecht

Unternehmen können aus verschiedenen Gründen bewertet werden, sei es im Zusammenhang mit dem Kauf oder Verkauf, für steuerliche Zwecke oder im Rahmen der Bilanzierung.
Katja Huber – Rechtsanwältin, Zertifizierte Datenschutzbeauftragte in der Kanzlei (TÜV)

Neuregelungen im Recht der Gesellschaft bürgerlichen Rechts durch das MoPeG

Zum 1.1.2024 treten grundlegende Neuregelungen im Recht der Gesellschaften bürgerlichen Rechts (GbR) sowie...
Sebastian Broß - Inhaber und Kanzleileitung

Unternehmensbewertung / Ermittlung der Abfindung nach Gesellschaftsvertrag

Wechsel auf der Gesellschafterebene innerhalb des bestehenden Gesellschafterkreises eines Unternehmens lösen...